Pieter De Crem, Minister der Sicherheit und des Innern

Pieter De Crem

Minister der Sicherheit und des Innern

Adresse: Rue de la Loi 2/Wetstraat 2 - 1000 Brüssel

Empfang/Allgemeine Kontaktinformationen

Kabinett

  • Kabinettschef
    Ludwig Van der Veken
  • Sekretär des Kabinetts
    Ivan Van den Bergh

Kommunikation

Persönlichkeit

  • Pieter De Crem, Minister der Sicherheit und des Innern
  • Geboren am 22. Juli 1962

Politischer Werdegang

  • Minister der Sicherheit und des Innern (2018 - )
  • Sondergesandter der Föderalregierung für das Forschungsprojekt MYRRHA des Studienzentrums für Kernenergie (2017 - 2018)
  • Staatssekretär für Außenhandel (Okt. 2014 - 2018)
  • Vizepremierminister (März 2013 - Okt. 2014)
  • Minister der Landesverteidigung (Dez. 2007 - Okt. 2014)
  • Mitglied der Parlamentarischen Versammlung der OSZE
  • Kommandeur des Leopoldordens
  • Vorsitzender des Ausschusses Inneres vom 10. Juni 2007 bis zum 21. Dezember 2007
  • Vorsitzender der CD&V-Fraktion in der Abgeordnetenkammer vom 31. Mai 2003 bis zum 21. Dezember 2007
  • CD&V-Abgeordneter für Ostflandern, im Jahr 2003 gewählt und 2007 wiedergewählt
  • CVP-Abgeordneter für den Bezirk Gent-Eeklo, im Jahr 1995 gewählt und 1999 wiedergewählt
  • Bürgermeister von Aalter seit 1994, 2000, 2006, 2012 und 2018 wiedergewählt
  • Berater bei den "Fabrieken der Gebroeders de Beukelaar" (1993 - 1994)
  • Roularta Media Group (1987 - 1989)
  • Attaché im Kabinett des Ministers der Landesverteidigung Leo Delcroix (1992 - 1993)
  • Attaché im Kabinett des Premierministers Wilfried Martens (1989 - 1992)
  • Präsident der CVP-Jugendsektion Gent-Eeklo (1989 -1995)